Schaltschrankbau

Schaltschrankbau

Schränke für jede Anlage und jede Gelegenheit.

Als Steuerungsbauer bieten wir kundenspezifische Automatisierungslösungen, auf Basis verschiedener Entwicklungstools, im Maschinen- und Anlagenbau an. SPS-Programmierung (SIMATIC S7, S5, Beckhoff u. a.) und Implementierung von Prozessleitsystemen sowie Lösungen für die Prozessvisualisierung (WinCC flexible u. a.) sind Bestandteile unseres Dienstleistungsportfolios.

Wir bieten Schränke für jede Anlage und jede Gelegenheit.

schaltschrankbauMit unserem Schaltschrank- und Schaltanlagenbau verlassen wir auch das Terrain der Automation. In diesem Bereich sind wir in vielen Branchen tätig, die nichts mit Fertigung, Automotive oder gar mit Industrieumgebung zu tun haben. Die Individualität steht für uns im Vordergrund. Ein Schaltschrank beherbergt die elektrischen und elektronischen Komponenten einer verfahrenstechnischen Anlage oder einer Fertigungseinrichtung, die sich nicht direkt in der Maschine befinden. Im einfachsten Fall enthält er nur Klemmen oder Boards zum übersichtlichen elektrischen Verbinden verschiedener Komponenten einer Anlage.

Die Fertigung erfolgt bei gängigen Baugrößen durch den Schaltschrankhersteller und bei Sonderbauformen durch den Maschinenhersteller direkt. Der Innenaufbau erfolgt in unserer Elektrowerkstatt.

Folgende Funktionen soll ein Schaltschrank den elektrischen bzw. elektronischen Betriebsmitteln bieten.

 

Für die Komponenten im Innenraum:

  • Schutz vor Staub und Wasser (Schutzart, IP-Schutzartenklassen nach DIN EN 60529)
    Halterung und Strukturierung des Innenaufbaus (z. B. Tragschienen, Montageplatten, Unterteilung in Leistungs- und Steuerungsbereiche)
  • Schutz vor Überhitzung (Schaltschrankklimatisierung)
  • Schutz vor elektromagnetischer Beeinflussung (EMV)
  • Schutz gegen mechanische Einflüsse, Vandalismus und Erdbeben (Schränke mit zusätzlichen Streben)

 

Für die Umgebung:

  • Abschirmung elektromagnetischer Emissionen
  • Schutz gegen das Berühren gefährlicher Spannungen (Schutzklassen: Schutzerdung oder Schutzisolation)
  • Brandschutz (Speziallösungen für Entrauchungsanlagen)

 

Schaltschränke besitzen häufig ein Fenster zum Ablesen, bzw. Erkennen von Schaltzuständen oder Messwerten. Viele Schaltschränke besitzen einen außen angebrachten Not-Aus-Taster und/oder einen geeigneten Hauptschalter zur Stilllegung der zugehörigen Maschine im Gefahrenfall. Dieser ist absperrbar, und es kann lediglich vom Maschinenservice darauf zugegriffen werden. Die Schaltschränke werden je nach Anwendung aus lackiertem Stahlblech, Kunststoff (z. B. bei Aufstellung im Außenbereich) oder Aluminiumblech gefertigt. Standardfarbe bei lackierten Schaltschränken ist zurzeit RAL 7035 (lichtgrau), nachdem zuvor RAL 7032 (kieselgrau) eingesetzt wurde. Für korrosive Umgebungsbedingungen sowie Pharmazie- und Lebensmittelbetriebe werden auch Schränke aus Edelstahl gefertigt, die in der Regel nicht lackiert werden. Wir bieten Ihnen eine auf Sie individuell zugeschnittene Lösung.